MyDot Piercing by Marianne

 

MyDot Piercings wie ich sie nenne, sind Effekt-Piercing die sich Positiv auf dein Wohlbefinden auswirken könnten.

 

Verschiedenste Punkte am Ohr sind Reflexzonen-Punkte die klein und leicht zu übersehen sind. Um diese Stellen genau zu lokalisieren und die besten Ergebnisse zu erzielen verwenden wir  spezielle Messgeräte.

 

Bei dieser Methode werden Nervenpunkte  im Ohr stimuliert.

Der Piercingschmuck reizt Nervenbahnen und setzt dadurch biomechanische Prozesse in Gang. Diese Lösen Abläufe aus, die auch Schmerzen lindern können.


-Allergien zb. Heuschnupfen, Tierhaare, Hausstaub, Pollen etc.

-Muskelentspannend 

-Schmerzen im Schulterbereich

-Kopfschmerzen

-Nackenverspannungen

-Migräne

-Neurodermitis

-Panikattacken

-Gereiztheit

-Angstzustände

-Schlafstörung


Daith

Shen Men

Allergie

Die Chinesen haben schon seit Jahrhunderten in der Ohrmuschel bestimmte Sucht- und Schmerzpunkte lokalisiert. Reizt man diese Punkte mit der Nadel ( Stichwort: Ohr-Akupunktur) oder durch spezielle Drucktechniken, schleust das Gehirn vermehrt entspannende und schmerzlindernde Botenstoffe, sogenannte Beta-Endorphine  in den Blutkreislauf.

Piercings an der Stelle gibt es schon seit Jahrtausenden der Name +Daith+ seit den 1990er Jahren. 

Die Erfinder des Daith-Piercing haben nicht wirklich  an Ohr-Akupunktur gedacht. Die Wirkung dieses Piercings wurde erst mit der Zeit entdeckt als immer mehr Migräne Patienten auffiel, dass ihre Schmerzen weniger wurden seit sie sich das Piercing haben stechen lassen.

 

Schon in 2000 Jahre alten chinesischen Schriften werden Reflexzonen im Ohr beschrieben. Im Altertum behandelte man Rückenschmerzen über das Ohr und auch aus dem 17. und 19. Jahrhundert liegen Berichte über Heilbehandlungen via Ohr vor. Das Ohr ist auch heute noch ein fester Bestandteil der Reflexzonentherapie. Migräne, Allergien, Aggressionen, Schmerzen, Rauchen sind nur ein paar wenige Sachen die man über die Reflexpunkte im Ohr behandelt.

Ein Reflexzonen Piercing am Ohr ist keine  medizinische Behandlung, es dient rein einem  trendig und modischen Zweck, es gibt bis zum heutigen Zeitpunkt auch keine offiziellen Studien oder andere Belege über die Wirksamkeit.

Es gibt jedoch in Amerika und England  Ärzte und Kopfschmerzspezialisten die in der Erforschung des Daith Ear Piercing bei Migräne Erfolge beschreiben können.  

 

Seit längerem befasse ich mich nun schon mit der Wirkung von Piercings die im Ohr an den Reflexzonen gestochen werden. Im Internet findet man viel Konträres, so hab ich beschlossen zu recherchieren. Akupunktur Fachliteratur gelesen, Erfahrungsberichte gehört, mit Fachleuten diskutiert und Beraten. In den USA wie auch in Italien werden diese Piercings in Studios schon länger gestochen und beobachtet ,was in vielen Berichten nachzulesen ist. Viele Menschen leiden jahrelang unter den jeweiligen Beschwerden ihres Problems, haben vieles ausprobiert und erduldet. So individuell wie der Mensch ist, so individuell reagiert er auch auf die verschiedensten Behandlungsmethoden. Der amerikanische Schmerztherapeut Dr. Thomas Cohn hat eine eigene Studie an über eintausend Patienten mit einem Daith-Piercing gemacht und das Ergebnis ist verblüffend. Auch eine Londoner Migräneklinik beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit der Wirkung des Daith Piercing auf Migräne. Ein sehr grosser Teil der Personen haben mit diesen Piercings Erleichterung gefunden. Aber man hat auch herausgefunden dass es nicht für jeden funktioniert. Versprechen kann man also nichts.

 

Schlussendlich bin zu der Überzeugung gekommen dass aufgrund der langen Geschichte der Therapie über die Reflexzonen etwas dahinter stecken muss. 

Als ich dann all die Gerätschaften zusammen hatte, waren auch meine Kunden bereit die ersten Versuche zu wagen und tragen die Piercing bis Heute mit Erfolg. 

 

Wir sind immer wieder erstaunt was Kunden berichten ob Positiv oder auch nicht, aber lest selber ihre Erfahrungen.

 

Möchtest Du mehr darüber erfahren, dann komm unverbindlich in unserem Studio vorbei, Informiere Dich und lass Dich beraten.

 

 

  • Langjährige Erfahrung
  • Hygienegeprüftes Studio
  • Laborgetestete Farben
  • Verband Schweizerischer Tätowierer
  • Wir arbeiten nach den Richtlinien des Bundesamtes